Daniel Christensen


MORE
+

Awards

  • 2013
    • Deutscher Schauspielerpreis im Ensemble für POLIZEIRUF 110 – SCHULD
    • Nominierung für den Grimme Preis für POLIZEIRUF 110 – SCHULD
  • 2006
    • Erster Preis des Radikal Jung Festivals in München mit DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER
  • 2005
    • Nominierung als Nachwuchsschauspieler des Jahres für die Rolle Werther in DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER

MORE
+

Cinema

  • 2016
    • GRIESNOCKERLAFFAIRE – Ed Herzog
  • 2015
    • ANTBOY III – Ask Hasselbach
    • SCHWEINSKOPF AL DENTE – Ed Herzog
    • FREDDY EDDIE – Tini Tüllmann
  • 2014
    • WINTERKARTOFFELKNÖDEL – Ed Herzog
  • 2012
    • DAMPFNUDELBLUES – Ed Herzog
  • 2001
    • GOLD – 92 GOLDBARES IN A CRASHED CAR – Peter Greenaway

MORE
+

Film + TV (selection)

  • 2016
    • ARMANS GEHEIMNIS / ARD – Irina Popow
    • DER ALTE / ZDF – Matthias Kiefersauer
  • 2015
    • MÖRDERISCHE KOLLEGEN – DER CHEF IST TOT / ZDF – Markus Sehr
    • MÜNCHEN 7 / ARD – Franz Xaver Bogner
  • 2014
    • NEBENZIMMER/ Diplomfilm KHM – Christos Netsos
    • BR-TATORT MÜNCHEN – DIE LETZTE WIESN / ARD – Marvin Kren
    • SOKO KÖLN – DER STUMME TOD / ZDF – Lars-Gunnar Lotz
    • SWR-TATORT – EINE FRAGE DES GEWISSENS / ARD – Till Endemann
  • 2013
    • LANDAUER / ARD – Hans Steinbichler
    • REIF(F) FÜR DIE INSEL / ARD – Oliver Schmitz
  • 2012
    • SOKO KITZBÜHL / ORF, ZDF – Mike Zens
    • KRIMI.DE / KiKa – Carsten Fiebeler
  • 2011
    • POLIZEIRUF 110 – SCHULD / ARD – Hans Steinbichler
  • 2010
    • KABALE UND LIEBE / ARTE – Andreas Kriegenburg
  • 2009
    • SWR-TATORT – BLUTHOCHZEIT / ARD – Patrick Winczewski
  • 2008
    • EIN FALL FÜR ZWEI / ZDF – Patrick Winczewski
  • 2007
    • WINDLAND / HR – Edward Berger
  • 2006
    • GESPENSTER / ARTE – Stephan Braunschweig
    • HR-TATORT – DAS LETZTE RENNEN / ARD – Edward Berger

MORE
+

Theater

  • 2017
    • Schauspielhaus Bochum: TARTUFFE – Hermann Schmidt-Rahmer
    • Schauspiel Hannover: TIMON AUS ATHEN – Tom Kühnel
    • Schauspiel Hannover: 1917 – Tom Kühnel
  • 2016
    • Schauspielhaus Bochum: TARTUFFE – Hermann Schmidt-Rahmer
    • Schauspiel Hannover: TIMON AUS ATHEN – Tom Kühnel
  • 16-15
    • Schauspiel Essen: ICH HABE NICHTS ZU VERBERGEN – MEIN LEBEN MIT BIG DATA / Jaron – H. Schmidt-Rahmer
    • Schauspiel Essen: WIR SIND DIE GUTEN (SHOOT/ GET TREASURE/ REPEAT) / Harry – H. Schmidt-Rahmer
  • 15-14
    • Schauspiel Hannover: SOMMERNACHTSTRAUM / Puck – Florian Fiedler
    • Schauspiel Essen: MANDERLAY / Timothy – H. Schmidt-Rahmer
    • Düsseldorfer Schauspielhaus/Salzburger Festspiele: HINKEMANN / Paul Großhahn – Milos Lolic
    • Schauspiel Hannover: 1984 GEORGE ORWELL / Winston Smith – Florian Fiedler
  • 2013
    • Schauspiel Essen: MASTROMAS / Pete – Thomas Ladwig
    • Schauspiel Essen: CLOCKWORK ORANGE / Alex – H. Schmidt-Rahmer
  • 2012
    • Theater Basel: SCHAU LANGE IN DEN DUNKLEN HIMMEL / Er – Corinna v. Rad
  • 12-11
    • Schauspiel Hannover: DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER / Werther – Florian Fiedler
    • Schauspielhaus Düsseldorf/La Colin Paris: TAGE UNTER / Peter – Stèphane Braunschweig
  • 11-09
    • Schauspielhaus Düsseldorf: ENSEMBLE – H. Schmidt-Rahmer, Andreas Kriegenburg
    • Deutsches Theater Berlin: DAS PULVERFASS / Alex – Dimiter Gottschef
    • Düsseldorfer Schauspielhaus: KABALE UND LIEBE / Ferdinand – Andreas Kriegenburg
  • 09-01
    • Schauspiel Frankfurt: ENSEMBLE – Christoph Schlingensief, Dimiter Gottschef, Peter Kastenmüller, Anselm Weber

MORE
+

Personal Infos / Skills

1978  Wasserburg am Inn

height: 172 cm

hair: dark blond

eyes: green

languages: English, Danish, Czech

instruments: piano, drums

sports: basketball, figure skating, fencing, soccer, karate, horseback riding

dances: breakdance, modern dance

vocals: tenor

dialects: Bavarian, Austrian

driving licence: car

Download Vita

Daniel Christensen © Photographer Name