Hannes Wegener


MORE
+

Education

Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Diplom Schauspiel


MORE
+

Awards

  • 2018
    • Nominierung mit „DIE PFEFFERKÖRNER – DER FLUCH DES SCHWARZEN KÖNIGS“ für den Preis der Deutschen Filmkritik in der Sektion Kinderfilm
    • Nominierung mit „DER GLEICHE HIMMEL“ für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie bester Mehrteiler, sowie als bester TV-Fim zum Jupiter Award 
  • 2016
    • Jugendfilmpreis LEO für „Offline – Das Leben ist kein Bonuslevel“ 

MORE
+

Cinema

  • 2018
    • DER FALL COLLINI – Marco Kreuzpaintner

    2016

    • DIE PFEFFERKÖRNER UND DER FLUCH DES SCHWARZEN KÖNIGS – Christian Theede
    • SHELTER – Eran Riklis
  • 2015
    • STADTLANDLIEBE – Marco Kreuzpaintner
    • OREGON PINE – Nicolai Max Hahn
  • 2014
    • OFFLINE – DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL – Florian Schnell
  • 2013
    • GRAND BUDAPEST HOTEL – Wes Anderson
  • 2012
    • UMMAH – UNTER FREUNDEN – Cüneyt Kaya
    • THE PIANO ROOM – Igor Ivanov Izi
  • 2010
    • WESTWIND – Robert Thalheim
    • GEFÄHRTEN – Steven Spielberg
    • DIE DREI MUSKETIERE – Paul W.S. Anderson
    • WIR WOLLTEN AUFS MEER – Toke Constantin Hebbeln
  • 2009
    • DREI – Tom Tykwer
    • DIE SUMME MEINER EINZELNEN TEILE – Hans Weingartner
  • 2008
    • ENTZAUBERUNGEN – Andreas Pieper
    • THIS IS LOVE – Matthias Glasner
    • RÉSISTE – AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN – Jonas Grosch
  • 2007
    • DER BAADER MEINHOF KOMPLEX – Uli Edel
  • 1991
    • VERLORENE LANDSCHAFT – Andreas Kleinert

 

 

 


MORE
+

Film + TV (selection)

  • 2018
    • OTTILIE VON FABER CASTELL / ARD
      – Claudia Garde
  • 2017
    • TURING TEST (Kurzfilm) – Sydney Ribot
    • KRUSO / ARD – Thomas Stuber
    • LETZTE SPUR BERLIN – ENTGLEIST / ZDF – Josh Broecker
    • BRECHT – EINE VORSTELLUNG / WDR – Heinrich Breloer
    • TAUNUSKRIMI – IM WALD / ZDF – Marcus O. Rosenmüller 
  • 2016
    • DARK / Netflix – Baran Bo Odar
  • 2015
    • THE SAME SKY (DER GLEICHE HIMMEL) / ZDF – Oliver Hirschbiegel
    • POLIZEIRUF 110 – UND VERGIB UNS UNSERE SCHULD / ARD, BR – Marco Kreuzpaintner
    • SANFT SCHLÄFT DER TOD / ARD – Marco Kreuzpaintner
    • PLATONOW / 3Sat – Andreas Morell
    • MÜNCHEN MORD – KEIN MENSCH, KEIN PROBLEM / ZDF – Alexander Dierbach
  • 2014
    • UNSICHTBARE JAHRE / WDR – Johannes Fabrick
    • TATORT – FREDDY TANZT / ARD – Andreas Kleinert
    • STARFIGHTER – SIE WOLLTEN DEN HIMMEL EROBERN / RTL – Miguel Alexandre
    • IN UNS DAS UNIVERSUM (Kurzfilm) – Lisa Krane
  • 2013
    • ELLY BEINHORN – ALLEINFLUG / ZDF – Christine Hartmann
    • UNTER DER HAUT / NDR – Friedemann Fromm
    • MARIE BRAND UND DIE ENGEL DES TODES / ZDF – Florian Kern
  • 2012
    • DIE TOTEN VON HAMELN / ZDF – Christian von Castelberg
    • THE SQUONK (Kurzfilm) – Mike Bothe
  • 2011
    • GIPSY – DIE GESCHICHTE DES BOXERS JOHANN RUKELI TROLLMANN / Doku Fiction – Eike Besunden
    • POLIZEIRUF 110 – DIE GURKENKÖNIGIN / ARD, RBB – Ed Herzog
    • MAROKKO (Kurzfilm) – Ceylan-Alejandro Ataman-Checa
    • STILLSTAND (Kurzfilm) – Benjamin Teske
    • TEILHARD (Kurzfilm) – Christoph Ischinger
  • 2010
    • TATORT – EDEL SEI DER MENSCH UND GESUND / ARD, RBB – Florian Froschmayer
    • EIN FALL FÜR ZWEI / ZDF – Peter Stauch
    • EIN MÖRDERISCHES GESCHÄFT / ZDF – Martin Eigler
  • 2009
    • KONGO / ZDF – Peter Keglevic
    • DER KRIMINALIST / ZDF – Christian Görlitz
    • DOCTORS DIARY / RTL – Franziska Meyer Price
  • 2008
    • TATORT – BLUTHOCHZEIT / SWR – Patrick Winczewski
  • 2007
    • CHARLOTTE LINK – DAS ECHO DER SCHULD / ZDF – Marcus O. Rosenmüller
    • SCHULDIG / ARD, MDR – Nils Willbrandt
    • HAKENLAND (Kurzfilm) – Andreas Pieper
    • ZWEI ZU DRITT (Kurzfilm) – Neelesha Barthel
  • 2004
    • EINE PRINZESSIN ZUM VERLIEBEN / SAT. 1 – Franziska Meyer Price
  • 2003
    • VORZIMMER (Kurzfilm) – Till Kleinert

MORE
+

Theater

  • 2016
    • Heinrich Böll Stiftung/ nachtkritik: CYBERRÄUVR – Wojtek Klemm
  • 2010
    • Ein Reigen auf Bäumen, Langerwisch: HUTVÖGEL – Paul, Übel, Wegener
  • 10-08
    • Oxymoron Tanztheater Company, Fabrik Potsdam: REVOLTE – Anja Kocik
  • 2009
    • Brecht im Kornfeld, Langerwisch: LAND! LAND! LANGERWISCH!! – Hinze, Talaga, Wegener
  • 2007
    • Maxim Gorki Theater Berlin: HERR TOD LÄDT NICHT EIN; ABER WIR KOMMEN TROTZDEM – Nora Schlocker
  • 2006
    • Hans-Otto-Theater Potsdam: NATHAN DER WEISE – Uwe Erik Laufenberg
    • Hans-Otto-Theater Potsdam: MOBIL – Tobias Rott
  • 2001
    • Haifa English Theatre, Israel: SHAKESPEARE PIECES / SONETTS

MORE
+

Personal Infos / Skills

1980 Potsdam

height: 176 cm

hair: brown

eyes: brown

languages: german, english, hebrew

dialects: berlinian, saxonian, dialects from mecklenburg

sports: fencing, acrobatics, ski, basketball, football, horseback riding, pantomime

vocals: baritone

dances: modern/ various dances

driving license: car

Download Vita

Hannes Wegener © Photographer Name