Omar El-Saeidi


MORE
+

Education

Hochschule für Musik und Theater Rostock


MORE
+

Awards

  • 2015
    • ZUM STERBEN ZU FRÜH nominiert als bester Film für den DEUTSCHEN FERNSEHPREIS

     


MORE
+

Cinema

  • 2003
    • HAMBURG CELL – Antonia Bird

MORE
+

Film + TV (selection)

  • 2016
    • LETZTE SPUR BERLIN / ZDF – Peter Ladkani
    • TATORT KÖLN – WACHT AM RHEIN / ARD – Sebastian Ko
    • ÜBER DIE GRENZE / ARD – Michael Rowitz
    • ALARM FÜR COBRA 11 / RTL – Franco Tozza
    • NACHTSCHICHT / ZDF – Lars Becker
    • BERLIN STATION / Epix – Christoph Schrewe
  • 2015
    • GOETHE@KISBEKISTAN / BR Miniserie – Lutz Heineking jr.
    • BINNY UND DER GEIST / Disney Channel – Andy Fetscher
    • NOTRUF HAFENKANTE / ZDF – Dietmar Klein
    • IN ALLER FREUNDSCHAFT / ARD – Hans Werner
    • FAMILIE VERPFLICHTET / NDR – Hanno Olderdissen
    • PFEFFERKÖRNER / ARD – Klaus Wirbitzky
  •  2014
    • DER LIEBLING DES HIMMELS / DEGETO + NDR – Dani Levy
    • ZUM STERBEN ZU FRÜH / ZDF – Lars Becker
    • GROSSSTADTREVIER / ARD – Till Franzen
  • 2013
    • ZWISCHEN DEN ZEILEN / ARD – Lars Montag
  • 2012
    • DAS MÄDCHEN MIT DEM INDISCHEN SMARAGD / ZDF  ZWEITEILER – Michael Karen
    • HERR UND FRAU DR. SCHMIDT / RTL – Alexander Dierbach
  • 2011
    • AUSLANDSEINSATZ / ARD – Till Endemann
    • MÜNCHEN 72 / ZDF – Dror Zahavi
    • KARIM / HFF MÜNCHEN – Yatri Niehaus
  • 2010
    • UND BOLLYWOOD KAM IN DIE BERGE / SAT.1 – Holger Haase
    • ZIMTSTERNE UND HALBMOND / ARD – Matthias Steurer
    • KEHRTWENDE / ARD – Dror Zahavi
  • 2009
    • SCHWARZWALDHOF / ZDF – Bettina Woernle
    • BRÜDER / DFFB – Patrick Jasim
  • 2008
    • DER KRIMINALIST / ZDF -Elmar Fischer
    • SUI TUOI PASSI – AUF DEINEN SPUREN / RAI UNO – Gianfranco Albano
    • TATORT – RABENHERZ / ARD – Thortsen C. Fischer
  • 2007
    • R.I.S. – SIE SPRACHE DER TOTEN / SAT.1 – Michael Kreindl
    • GROßSTADTREVIER / ARD – Miko Zeuschner
    • GSG 9 / SAT.1 – Florian Kern
    • IBRAHIM UND PETER / DFFB – Katharina Wyss
  • 2006
    • DIE ANWÄLTE / ARD – Züli Aladag
    • 2030 – AUFSTAND DER ALTEN / ZDF – Jörg Lühdorff
    • DER GEHEIMNISSVOLLE SCHATZ VON TROJA / SAT.1 – Dror Zahavi
  • 2005
    • ENIGMA / Kurzfilm – Michel Auvert
  • 2004
    • ABSCHNITT 40 – VIEL ZU HEISS / RTL – Andreas Senn
    • DOPPELTER EINSATZ – MORD AUF DEN STUNDENPLAN / RTL – Dror Zahavi
    • DER LETZTE JOB / SAT.1 – Hansjörg Thurn

MORE
+

Theater

  • 2016
    • Schauspielhaus Bochum: DIE UNSICHTBARE HAND / AM BODEN – Bashir – Anselm Weber
    • Theater Bielefeld: DOG DAYS – Klaus Hemmerle
  • 2015
    • Theater Bielefeld: DER HUNDERTJÄHRIGE DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND – Michael Heiks
  • 2014
    • Theater Bielefeld: MINNA VON BARNHELM ODER DAS SOLDATENGLÜCK – Mareike Mikat
  • 2013
    • Theater Bielefeld: AM LEBEN WERDEN WIR NICHT SCHEITERN – Christian Schlüter
    • Theater Bielefeld: FAUST – DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL – Christian Schlüter
  • 2012
    • Theater Bielefeld : HERMINE – Michael Heicks
  • 2011
    • Theater Bielefeld : PUNK ROCK – Kerstin Lahnhart
  • 2010
    • Theater Bielefeld: HEINRICH IV – Christian Schlüter
    • Theater Bielefeld: WOYZECK – Michael Heicks
    • Theater Bielefeld: DER BOSS VOM GANZEN – Alexander Hawemann
    • Theater Bielefeld: DIE LEIDEN DER JUNGEN KASSIERERIN – Michael Heicks
    • Theater Bielefeld: WAS ÜBRIG BLEIBT – Michael Rau
  • 2009
    • Theater Bielefeld: GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN – Alexander Tull
    • Theater Bielefeld: KLASSENFEIND – Oratio Zambeletti
    • Schauspielhaus Köln: DIE HADES FRAKTUR – Signa
  • 2008
    • Schauspielhaus Köln: SIMPLICISSIMUS TEUSTCH – Thomas Dannemann
    • Schauspielhaus Köln: DER MENSCHENFEIND – Karin Henkel
    • Schauspielhaus Köln: STUNDE NULL VOL. I-III – Nuran David Calis
  • 2007
    • Schauspielhaus Köln: DIE NIBELUNGEN – Karin Beier
    • HMT Rostock: DIE STÜHLE /TRIUMPH DES TODES – Karoline Kunz
  • 2006
    • Volkstheater Rostock : DON QUIXOTE – JENSEITS DES SPIEGELS – Alejandro Quintana
    • Bühne 606 Rostock: LASS DIE MOLEKÜHLE RASEN – Elke Pahn
  • 2005
    • Volkstheater Rostock: SCHNEEKÖNIGIN – Klaus Noack
  • 2003
    • Dreigroschen – Theater: DIE FLIEGEN – Ottmar Herzfeld
    • Forum 3 Stuttgart: BERNARDA ALBAS HAUS – Dorothea B. Sklenar
  • 2002
    • Dreigroschen – Theater: TODESFALLE – Ottmar Herzfeld
  • 2001
    • Theatergruppe Gießen: SERAFINA – Waltraut Montag
    • Keller Theater Gießen: ROMEO AND JULIET – Martin P. Koob
    • Junge Bühne Gießen: RELAX, DON’T DO IT – Tjark Sauer
  • 2000
    • Theatergruppe Gießen: GREASE – Waltraut Montag

MORE
+

Audio Drama

  • 2013
    • DER KLÜGSTE MENSCH IM FACEBOOK / SWR
  • 2009
    • HUNDERT BÜCHER – 100 FESTE – WDR
  • 2008
    • DIE SIRENEN VON BAGDAD – WDR
  • 2007
    • RADIO TATORT – DER EMIR – WDR

 


MORE
+

Personal Infos / Skills

1980 Giessen

height: 175 cm

hair: black

eyes: darkbrown

languages: English, French, Arabian

sports: tap-dance, soccer, boxing, swimming

vocals: tenor

dialects:  Hessian

driving licence: car

Download Vita

Omar El-Saeidi © Photographer Name